Heavy Metal – Ein kurzer Abriss

Metall band beim Live Konzert
Metall band beim Live Konzert

Bei Heavy Metal handelt es sich um eine Stilrichtung in der Rockmusik. Die Ursprünge stammen von den Musikrichtungen Bluesrock, Hard Rock und Psychedelic Rock ab.

Bedingt durch die teilweise Verschmelzung mit anderen Musikstilen und deren fortlaufende Weiterentwicklung, werden mit der Bezeichnung „Heavy Metal“ hauptsächlich die traditionellen Musikstile in den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts ausgedrückt. Dabei gibt es auch Bands, welche den ursprünglichen Heavy Metal von anderen von außen hineingetragenen Einflüssen abschirmen wollen. Hier spricht man dann von True Metal. Solche Verfechter kommen nicht ausschließlich aus dem Bereich von Heavy Metal, sondern auch von anderen Metal-Stilrichtungen, wie beispielsweise aus dem Power Metal.

Die Entstehung und deren Entwicklung

Bei Heavy Metal handelt sich aufgrund der Intensität und der Härte, die hier zu Tage tritt, um eine Fortentwicklung des Hardrocksounds, welcher in den späten 1960er Jahren und der frühen 1970Jahre gespielt wurde. Dazu gehörten damals Bands wie Black Sabbath, Led Zeppelin oder Deep Purple.

Was dann die Musikstücke und Alben anbelangt, so kann man davon ausgehen dass das Ende der 1970er Jahre von Led Zeppelin herausgebrachte Stück Led Zeppelin II (im Jahr 1969) und Paranoid (im Jahr 1970) sowie Deep Purple Rock (im Jahr 1970) die stilbildenden Vorboten dieser Richtung waren. Wobei die gesamte Musikpalette dieser aufgeführten Bands jedoch nicht komplett dem Bereich von Heavy Metal zuzurechnen ist, da Deep Purple, Led Zeppelin oder Black Sabbath auch in ihren Liedern Elemente von Progessiven Rock, Bluesrock sowie Psychedelic Rock beigemischt haben.

Als reine Heavy Metal-Band (auch aus deren eigenem Verständnis heraus) kann man dann einige Jahre später die auftretenden Gruppen, wie zum Beispiel Judas Priest oder die Gruppen der New Wave of Britisch Heavy Metal, dazu rechnen. Der Ursprung dieser Bewegung ist jedoch durch die Elemente der Gruppen, wie Led Zeppelin oder Deep Purple, entstanden.

Die Bewegung von den Ursprungsgruppen ist auch in den späten 1960er und 1970er Jahren nach Deutschland rüber gekommen. Einer der diese Musikrichtung in Deutschland populär gemacht hat, war Lemmy Kilmister (Heavy Metal-Pionier), der erst vor kurzem gestorben ist. Lemmy Kilmister war Frontmann der Motörhead. Diese Nachricht hat dann seinen Widerhall in den Sozialen Medien und auf den Titelseiten vieler Zeitungen gefunden.

In Deutschland gibt es heutzutage über 2.400 deutsche Metal-Bands, die gerade solchen Größen wie Lemmy Kilmister nacheifern und dadurch auch diese Musikstilrichtung in Deutschland verbreiten. Wenn man die Zahl der Bands auf die Einwohner in Deutschland umrechnet, gibt es besondere Schwerpunkte an den Orten, wo eine Universität vorhanden ist. Schwerpunkt gibt es auch in Jena, in Ulm sowie in Passau und im Landkreis Weimarer Land. Somit liegen die Schwerpunkte mehr im süddeutschen Raum und weniger in Norddeutschland.

Metallkonzert mit vielen Besuchern. Bild in orange und schwarz gehalten
Metall Konzerte müssen laut und groß sein